United-Legende: "Würde auf Liverpool setzen"

Von SPOX
Montag, 17.10.2016 | 16:09 Uhr
Scholes vor Spitzenspiel: "Würde auf Liverpool setzen"
Advertisement
Premier League
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Burnley -
Tottenham
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City
Premier League
Liverpool -
Leicester
Premier League
Man Utd -
Southampton
Premier League
Chelsea -
Stoke
Premier League
Bournemouth -
Everton (DELAYED)
Premier League
Watford -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Man City
Premier League
West Brom -
Arsenal

Vor dem anstehenden Derby zwischen dem FC Liverpool und Manchester United am Montagabend (21.00 Uhr im LIVETICKER), hat sich nun auch Paul Scholes zu Wort gemeldet. Der frühere Mittelfeldregisseur sieht die Reds in der Favoritenrolle, der Mannschaft von Jose Mourinho fehle dagegen "eine eigene Identität".

"Wenn man Wetten würde, würde man auf Liverpool setzen", erklärte Scholes im Interview mit BBC Sport und begründete seine Entscheidung: "Mourinho war in der Vorbereitung nicht hart genug. Es gibt zu viel Verwirrung darüber, wer spielt und wer nicht."

Die Red Devils hatten sich im Sommer mit den Transfers von Paul Pogba, Zlatan Ibrahimovic, Eric Bailly und Henrikh Mkhitaryan enorm verstärkt. Trotz allem sei der Portugiese aber immer noch auf der Suche nach der idealen Besetzung, glaubt Scholes.

Erlebe die Premier League Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Bei Chelsea hatte Mourinho 13 bis 14 Spieler, die immer gespielt haben. Er hat nie Spieler geschont, nicht einmal im League Cup oder sonst einem Wettbewerb." Es sei noch keine klare Handschrift bei United zu erkennen - spielerisch, aber in erster Linie personell.

Anders sähe es dagegen bei Liverpool aus: "Klopp hat dem Team bereits seinen Stempel aufgedrückt", lobt Scholes: "Du weißt genau, wie sie spielen werden: Sie werden schnell sein, sie werden versuchen, dir die Bälle abzunehmen und Tore zu erzielen, indem sie den Strafraum überfluten."

Die Red Devils reisen mit drei Punkten Rückstand auf den großen Rivalen an die Anfield Road.

Alles zum FC Liverpool

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung