Manchester City: Nolito hatte überlegt, zu Barcelona zu gehen

Nolito stand kurz vor Rückkehr zu Barca

Von SPOX
Samstag, 08.10.2016 | 17:07 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Nolito bestätigte, dass er fast zum FC Barcelona zurückgekehrt wäre. Er wurde bereits als Backup für das MSN-Trio gehandelt. Im Sommer entschied er sich jedoch dazu, Celta Vigo in Richtung Manchester City zu verlassen, nachdem die Engländer die Ablösesumme von 18 Millionen Euro auf den Tisch legten.

Dass er nun zu den Schützlingen von Pep Guardiola zählt, bereut der Linksaußen keineswegs: "Ich war kurz davor, zu Barcelona zu gehen. Aber am Ende habe ich mich für Manchester City entschieden. Ich denke, das war die beste Entscheidung für mich und meine Familie und ich bin glücklich, dass ich für City spielen kann", offenbart Nolito gegenüber Mundo Deportivo.

Erlebe die Premier League Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Der neue Trainer ist für den Spanier kein Unbekannter. Bereits zu Barca-Zeiten hatte Guardiola, damaliger Coach der Katalanen, eingewilligt, den 29-Jährigen nach Portugal zu Benfica ziehen zu lassen. "Unsere Beziehung ist gut, sehr gut sogar. Ich kann mich nicht beschweren", freut sich Nolito über die Zusammenarbeit. "Für mich ist es ein Privileg, mit ihm zu arbeiten. Ich versuche jeden Tag, etwas zu lernen und meinen Vorteil aus den Möglichkeiten, die er mir gibt, zu ziehen."

Nolito im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung