Naby Keita soll N'Golo Kante bei Leicester beerben

Medien: Leicester an Keita dran

Von SPOX
Sonntag, 30.10.2016 | 10:16 Uhr
Naby Keita steht angeblich im Blickfeld von Leicester City
Advertisement
Premier League
West Ham -
Leicester
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Everton
Premier League
Huddersfield -
Man City
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
Premier League
Watford -
Man United
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Liverpool
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Newcastle
Premier League
Brighton -
Liverpool
Premier League
Arsenal -
Man Utd
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Burnley (Delayed)
Premier League
Everton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Southampton
Premier League
Man City -
West Ham

Naby Keita entwickelte sich bei RB Leipzig in kürzester Zeit zum absoluten Leistungsträger im Mittelfeld. Dieser Umstand ruft nun offenbar Leicester City auf den Plan. Der amtierende Meister konnte den Abgang von N'Golo Kante nämlich noch nicht gänzlich kompensieren.

Kante verließ in diesem Sommer für rund 35 Mio. Euro die Foxes, um sich dem FC Chelsea anzuschließen. Leicester konnte anschließend keinen adäquaten Ersatz für den defensivstarken Sechser finden. Laut dem Mirror hat man im King Power Stadium jetzt aber Naby Keita von RB Leipzig als Nachfolger auserwählt.

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Doch der Guineer wechselte selbst erst im vergangenen Transferfenster vom Schwesterklub aus Salzburg für 15 Mio. Euro nach Sachsen. In Leipzig besitzt er noch einen Vertrag bis 2020, ein etwaiger Transfer würde den Engländern also teuer zu stehen kommen.

Hinzu kommt, dass Keita nicht der klassische Abräumer ist, wie es Kante war. Es steht sich also die Frage, wie weit Leicester gehen würde, um den Guineer auf die Insel zu lotsen.

Naby Keita im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung