Jose Mourinho kritisiert den Schiedsrichter

Jose Mourinho droht Strafe

Von SPOX
Montag, 17.10.2016 | 10:16 Uhr
Mourinho droht Strafe
Advertisement
Premier League
West Ham -
Tottenham
Premier League
Man City -
Crystal Palace
Premier League
Leicester -
Liverpool
Premier League
Stoke -
Chelsea (Delayed)
Premier League
Everton -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Swansea -
Watford (Delayed)
Premier League
Burnley -
Huddersfield (Delayed)
Premier League
Southampton -
Man United (Delayed)
Premier League
Brighton -
Newcastle
Premier League
Arsenal -
West Brom
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Premier League
Chelsea -
Man City
Premier League
Stoke -
Southampton
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)

Schon vor der Begegnung gegen Liverpool (Mo., 21 Uhr LIVETICKER) droht ManUniteds Trainer Jose Mourinho Ärger. Der Portugiese kritisierte die Kompetenz des für die Partie angesetzten Schiedsrichters. Eine Strafe ist wahrscheinlich.

"Ich finde Anthony Taylor ist ein guter Schiedsrichter, aber da viel Druck auf ihm lasten wird, wird es für ihn schwierig werden, eine gute Leistung zu erbringen. Mehr will ich dazu nicht sagen", so Mourinho gegenüber dem Guardian.

Mit seiner Aussage verstoß er gegen FA-Regularien, die vermeiden sollen, dass Trainer und Spieler mit Aussagen vor einer Partie das Schiedsrichter-Gespann beeinflussen.

Erlebe die Premier League Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Schon ein früherer Red-Devils-Trainer, Sir Alex Ferguson, war bekannt dafür, Schiedsrichter vor wichtigen Partien mit Kommentaren gegenüber der Presse zu beeinflussen. Die United-Legende erhielt dadurch sechs FA-Strafen in fünf Jahren.

Jürgen Klopp verweigerte Aussagen hinsichtlich des Schiedsrichters und der Tatsache, dass dieser nur sieben Meilen von Old Trafford entfernt zuhause ist.

Alles zu Manchester United

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung