Mourinho: "Man ist frustriert"

Von SPOX
Sonntag, 02.10.2016 | 16:32 Uhr
Jose Mourinho musste sich mit einem 1:1 gegen Stoke begnügen
Advertisement
Premier League
Live
Southampton -
Tottenham
Premier League
Swansea -
Liverpool
League Cup
Bristol City -
Man City
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Premier League
Tottenham -
Man United
Premier League
Man City -
West Brom (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)
Premier League
Burnley -
Man City
Premier League
Arsenal -
Everton
Premier League
Man United -
Huddersfield
Premier League
West Brom -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth – Stoke (DELAYED)
Premier League
Brighton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Leicester – Swansea (Delayed)

Trainer Jose Mourinho zeigte nach dem 1:1-Unentschieden von Manchester United im heimischen Old Trafford gegen Stoke City am 7. Spieltag der Premier League gemischte Gefühle.

"Ich bin mit der Leistung sehr zufrieden", konstatierte der Portugiese nach der Punkteteilung gegenüber der Presse, fügte aber an: "Wenn das Ergebnis eigentlich 5:0 oder 6:0 lauten müsste und am Ende eine 1:1-Unentschieden steht, rückt die Zufriedenheit in den Hintergrund und man ist frustriert."

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Ich denke, das war von der Anlage her unser bestes Spiel bislang. Wir hatten totale Kontrolle über das Spiel", so Mourinho weiter und fühlte sich durch das Gegentor durch Joe Allen in Minute 82 ungerecht behandelt: "Und dann überqueren sie wie durch ein Wunder die Mittellinie und treffen - das fühlt sich sehr ungerecht für uns an."

Vor allem die Chancenverwertung war ein großes Manko von Zlatan Ibrahimovic und Co.. "Ich kritisiere meine Spieler nie dafür, dass sie Chancen auslassen", wollte er den Stab über seinen Spielern aber nicht brechen.

"Hätten ein hohes Ergebnis erzielen müssen"

Stattdessen rückte The Special One einen gegnerischen Akteur in den Fokus - Keeper Lee Grant: "Der gegnerische Torhüter wurde zum Man of the Match gewählt - und das zurecht. Eigentlich hätten wir hier nicht nur drei Punkte mitnehmen, sondern auch ein hohes Ergebnis erzielen müssen."

Für den englischen Rekordmeister war es bereits die zweite Punkteteilung der aktuellen Saison. Nach sieben Spieltagen rangieren die Red Devils mit 13 Punkten auf Platz sieben der englischen Beletage und stehen damit nicht auf einem internationalen Platz.

Alles zu Manchester United

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung