Jose Mourinho spielt mit Manchester United bei seinem Ex-Verein

"Werde gegen CFC nicht jubeln wie kleines Kind"

SID
Samstag, 22.10.2016 | 10:57 Uhr
Jose Mourinho kehrt am Sonntag an seine alte Wirkungsstätte zurück
Advertisement
Premier League
Swansea -
Man United
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Premier League
Stoke -
Arsenal
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Premier League
Manchester City -
Everton
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Premier League
Manchester United -
Leicester
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Everton
Premier League
Liverpool -
Arsenal

Vor dem Kracher am Sonntag bei Chelsea (Sonntag, 17 Uhr live auf DAZN und im LIVETICKER) hat sich United-Coach Jose Mourinho zu seiner Rückkehr an die Stamford Bridge geäußert. Dabei hat er skizziert, wie er sich nach einem möglichen Tor seines Teams verhalten würde.

Es ist für Mourinho erst der zweite Auftritt bei seinem Ex-Verein. 2010 gastierte der Portugiese vor seiner zweiten Amtszeit bei den Blues mit Inter Mailand in London. Auf seine erneute Rückkehr angesprochen sagte Mourinho der BBC: "Meine Aufgabe ist es, meine Emotionen zu kontrollieren."

Erlebe die Premier League Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Der Star-Trainer führte weiter aus:"Werde ich wie ein verrücktes Kind am Seitenrand jubeln, wenn wir treffen? Nein." Möglichen negativen Reaktionen von den Blues-Anhängern beugte er vor: "Ich werde auch keine negativen Reaktionen zeigen, wenn das Publikum etwas an mir auszusetzen hat."

"Immer alles gegeben"

Manche Manager würden gerne mal gegen ihren Ex-Club nachtreten und schmutzige Wäsche waschen, sagte er. "Ich habe den Klub ab aber mit einem guten Gefühl verlassen. Ich möchte die guten Erinnerungen behalten. Ich habe für diesen Verein immer alles gegeben."

The Special One wäre aber nicht the Special One, wenn er nicht doch mit einer Aussage hätte aufhorchen lassen: "Es gibt aber auch andere Dinge, die ich nicht vergesse. Aber die behalte ich für mich."

Mourinho gewann mit den Blues während beider Amtszeiten den Premier-League-Titel, wurde aber jeweils vorzeitig von Klub-Boss Roman Abramovich entlassen.

Alle Infos zu Manchester United

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung