Montag, 24.10.2016

FA schließt milliardenschweren TV-Deal ab

Neuer Geldregen für englischen Fußball

Der Verband FA bestätigte am Montag den Abschluss eines neuen TV-Vertrags über die Auslands-Rechte am Pokalwettbewerb FA Cup. Laut übereinstimmenden Medienberichten soll der Deal ab der Saison 2018/19 im Zeitraum von sechs Jahren eine Milliarde US-Dollar (ca. 919 Millionen Euro) einbringen.

Die FA wollte die Zahl nicht bestätigen, nannte die Vereinbarung aber "extrem bedeutsam".

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Mit Hilfe der Einnahmen aus den TV-Rechten für den ältesten Pokalwettbewerb der Welt könne man "in Zukunft noch mehr in Trainingsgelände und -anlagen sowie Programme investieren, um den Fußball für jedermann verfügbar zu machen", sagte FA-Boss Martin Glenn.

Daneben sollen die Klubs profitieren. Zwar wollte die FA keine Details aus dem TV-Deal verraten, schon in der laufenden Saison werden allerdings laut eigenen Angaben über 30 Millionen Pfund (ca. 34 Millionen Euro) an die teilnehmenden Mannschaften ausschütten.

Alle Fußball-News in der Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren
Adam Lallana bleibt Liverpool erhalten

Liverpool verlängert mit Lallana

Arsene Wenger hatte beim Spiel gegen den FC Burnley den Vierten Offiziellen beleidigt

"Verpiss dich!" - FA-Bericht klärt über Wenger-Sperre auf

Dele Alli erzielte in dieser Saison bisher elf Tore

King: Alli soll seinen Weg beibehalten


Diskutieren Drucken Startseite
ENG

Premier League, 26. Spieltag

ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 26. Spieltag

Primera Division, 23. Spieltag

Serie A, 25. Spieltag

Ligue 1, 26. Spieltag

Süper Lig, 21. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.