Freitag, 21.10.2016

Brentfords Alan McCormack lange gesperrt

Fünf Spiele für frauenfeindliche Aussagen

Brentfords Mittelfeldspieler Alan McCormack wurde für fünf Spiele gesperrt und muss eine Geldstrafe von mehr als 6500 Euro zahlen, nachdem er sich offenbar frauenfeindlich gegenüber der weiblichen Schiedsrichter-Assistentin Lisa Rashid geäußert hatte und dabei gehört wurde.

Der Vorfall ereignete sich während der Championship-Partie zwischen Brentford und Cardiff City am 19. April. McCormack wies die Vorwürfe zwar zurück, eine unabhängige Kommission befand den Mittelfeldspieler allerdings für schuldig, die Richtlinien der FA missachtet zu haben.

Erlebe die Championship live und auf Abruf auf DAZN

Durch die Sperre fehlt der 32-Jährige Brentford bis zum Ligaspiel gegen Norwich City am 3. Dezember.

'Women in Football', ein Netzwerk für Frauen im Profifußall, befürwortete die Entscheidung: "Women in Football ist erfreut, dass sich Männer über die Aussagen McCormacks beschwert hatten. Außerdem wollen wir der FA danken, sich ernsthaft mit dem Vorfall befasst zu haben und dem Spieler eine solche Sanktion auferlegt zu haben."

Alle Infos zur Championship

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
Claudio Ranieri hat eventuell einen Spieler aus der siebten Liga auf dem Zettel

Bericht: Siebtliga-Stümer spielt bei Leicester vor

Wayne Shaw von Sutton United drohen Konsequenzen

Kult-Goalie Shaw muss wegen Wettmanipulation zurücktreten

Wayne Ronney ist bei Manchester United zurück im Training

ManUtd: Rooney zurück im Training


Diskutieren Drucken Startseite
ENG

Premier League, 26. Spieltag

ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 26. Spieltag

Primera Division, 23. Spieltag

Serie A, 25. Spieltag

Ligue 1, 26. Spieltag

Süper Lig, 21. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.