Mittwoch, 05.10.2016

Pay-TV-Betrüger zu Millionen-Geldstrafe verurteilt

Geldstrafe oder sieben Jahre Gefängnis

In England sind zwei Pay-TV-Betrüger zu einer Millionen-Geldstrafe verurteilt worden. Die beiden Leiter der Firma Digicams, die es zahlreichen Nutzern illegal ermöglichte, Spiele der englischen Fußballliga Premier League zu empfangen, müssen innerhalb von drei Monaten rund 1,1 Millionen Euro zahlen.

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Alternativ könnten beide sieben weitere Jahre im Gefängnis bleiben. Sie verbüßen bereits eine Haftstrafe von dreieinhalb Jahren aufgrund eines früheren Urteils wegen Betrugs Ende August.

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Das "Geschäftsmodell" der Firma war es, unter falschen Namen und Adressen an Receiver-Karten des Pay-TV-Anbieters Sky zu kommen, und diese dann gewinnbringend an Hotels, Gaststätten und Wettbüros zu verkaufen.

Das könnte Sie auch interessieren
Der FC Chelsea hatte keine Probleme mit dem FC Sputhampton

Abgezocktes Chelsea wieder in der Spur

Romelu Lukaku hätte "Arnie" gerne in Liverpool gesehen

Lukaku wollte Arnautovic zu Transfer überreden

Die Premier League verzeichnete einen Umsatzrekord in Höhe von 4,3 Milliarden Euro

Klubs erwirtschaften Umsatzrekord


Diskutieren Drucken Startseite
ENG

Premier League, 34. Spieltag

ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 34. Spieltag

Primera Division, 33. Spieltag

Serie A, 33. Spieltag

Ligue 1, 34. Spieltag

Süper Lig, 28. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.