Arsenal: Arsene Wenger fordert mehr Torgefährlichkeit von Mesut Özil

Wenger: Özil sollte öfter den Abschluss suchen

Von SPOX
Sonntag, 16.10.2016 | 16:05 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Arsenal-Trainer Arsene Wenger hofft, dass Mesut Özil nach seinem dritten Saisontor am Samstag an seine Leistungen der letzten Saison anknüpfen kann. 2015/16 waren dem Deutschen acht Saisontore gelungen.

"Wenn man Özils Abschluss heute gesehen hat, dann bekommt man den Eindruck, dass er nicht oft genug schießt", erklärte der Franzose nach dem 3:2-Sieg gegen Swansea und fügte an: "Im Training trifft er eigentlich immer, wie er will."

Erlebe die Premier League Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Der wunderbare Volley-Treffer des Nationalspielers sicherte den Gunners den Sieg. Sein Trainer weiß um die Qualitäten: "Wenn du mit den Torhütern sprichst, dann ist er einer der Spieler, bei denen es am schwierigsten vorherzusagen ist, wohin er schießt. Im Spiel bin ich froh, dass er Tore erzielt und ich hoffe, das macht ihm Lust darauf, es öfter zu versuchen."

Mesut Özil im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung