Dienstag, 18.10.2016

Stimmen zum PL-Duell zwischen dem FC Liverpool und Manchester United

"Liverpool ist keine Wundertruppe"

Der FC Liverpool kam im Heimspiel gegen Manchester United nicht über ein torloses Unentschieden hinaus. Reds-Coach Jürgen Klopp erkennt zumindest einen positiven Aspekt, sein Gegenüber Jose Mourinho hat deutlich bessere Laune. Die Stimmen zum Premier-League-Duell.

Jürgen Klopp (Trainer Liverpool) über ...

... das Ergebnis: "Es war unser erstes Spiel zu null, Yippie! Aber das ist alles, worüber ich glücklich bin."

... die Leistung der eigenen Mannschaft: "Wir haben heute viel zu früh die Ruhe verloren. Wir können deutlich besser spielen."

... den Ballbesitz: "Wir hatten mehr als 65 Prozent Ballbesitz. Allerdings müssen wir einfach besser agieren, wenn wir den Ball haben. Ich hatte vor dem Spiel nicht gedacht, dass wir zehn oder gar 15 Chancen haben würden, aber wir hätten in der ersten Halbzeit mit zwei besseren Pässen zwei hundertprozentige Chancen haben können. Nach der Pause hatten wir sie, allerdings war David De Gea zur Stelle."

Analyse: Minusrekord! United holt Remis an der Anfield

... die Partie: "Das Spiel war von der ersten Sekunde an sehr hektisch. Das war es, was United erreichen wollte. Wir wollten das nicht, weshalb es für sie ein Vorteil war. Aber so etwas kann einfach passieren, vor allem am Anfang. Man kann den Beginn nicht immer beeinflussen, weshalb man im Anschluss einen Weg finden muss, das Spiel in Bahnen zu lenken, die man selbst möchte."

... die Rolle vor der Partie als Favorit: "Für uns spielt das keine Rolle. Vielleicht ist es für den Rest der Welt wichtig, was die Medien schreiben und was jeder sagt. Wir sind oft die Favoriten, sind es gewohnt. Heute hat jedenfalls niemand daran gedacht, welche Rolle wir inne haben."

... die Herangehensweise von United: "Ich denke nicht, dass Jose Mourinho mir und meinem Team mit seiner Spielweise ein Kompliment machen wollte. Er hat sich sicher seine Gedanken über seine Aufstellung gemacht, das hat man gemerkt. Es war klar, dass wir viele hohe Bälle zu sehen bekommen werden, deshalb mussten wir Druck aufbauen."

Erlebe die Premier League Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Jordan Henderson (Spieler FC Liverpool) über...

...das Spiel: "Wir sind frustriert. Wir haben nicht ansatzweise zu unserem Spiel gefunden. Wir hatten nur wenige Chancen und hätten mehr Zielstrebigkeit zeigen müssen. Unsere Anfangsphase war schlecht, aber dann sind wir immer besser ins Spiel gekommen. Ich denke wir haben die zweite Halbzeit dominiert."

Jose Mourinho (Trainer Manchester United) über ...

... das Spiel: "Ich denke, dass es für beide Teams ein sehr schwieriges Spiel war. Für sie war es allerdings noch ein wenig schwieriger. Wir hatten über weite Strecken der Partie die Kontrolle über selbige. Im zweiten Durchgang hatte David dann zwei großartige Paraden. Dennoch hatten wir das Spiel komplett unter Kontrolle. Und dies nicht nur aus taktischer Sicht, sondern auch vom emotionalen Standpunkt aus betrachtet. Wir haben die Atmosphäre im Stadion beeinflusst."

... eigene Chancen: "Wir hatten eine große Chance. Ich dachte, Zlatan würde treffen. Wenn wir das Tor machen, dann steht es 1:0 für uns. Goodbye, die Partie ist vorbei. Uns hat jedoch durch Mitte die nötige Durchsetzungskraft gefehlt."

... die Ballbesitzverteilung: "Es war das Spiel, das wir geplant hatten. Wir wollten die Partie nicht durch Ballbesitz kontrollieren. Wir wussten, dass es für sie sehr schwer werden würde, ein Tor zu erzielen. Wir hatten alles im Griff."

...Kritik am geringen Ballbesitz: "Wie viele Schüsse aufs Tor hatte Liverpool? Zwei? Zwei Schüsse mit 65 Prozent Ballbesitz - das war ganz klar ihr Problem, nicht unseres."

... den Gegner: "Wir haben versucht, richtig stark in die beiden Hälften zu starten. Aber sie sind auch ein gutes Team, zwar nicht die offensive Wundertruppe, die die Medien beschreiben, aber eine gute Mannschaft. Deshalb mussten wir uns etwas an diesen Umstand anpassen."

... die Taktik Liverpools: "Wir haben verhindert, dass sie ihr Spiel aufziehen konnten. Aber sie haben auch in der Defensive gut gespielt. Sie hatten Emre Can und Jordan Henderson über 90 Minuten auf dem Feld. Das hatte seinen Grund. Sie setzen normalerweise auf eine offensivere Formation. Diesmal haben sie allerdings die sichere Variante gewählt."

Ander Herrera (Spieler Manchester United) über...

...das Spiel: "Wir haben versuchte jeden Zweikampf und jeden Ball zu gewinnen. Wir wussten, dass es ein harter Kampf werden würde."

...das Ergebnis: "Wir können stolz sein. Wir wollten zwar gewinnen, aber ich denke wir haben gezeigt, dass wir ein gutes Team sind. Ich bin sehr stolz auf meine Mitspieler. Keine Mannschaft hatte es verdient, dieses Spiel zu verlieren. Aber wir sind immer noch Manchester United. Wir wollen Titel gewinnen und natürlich auch dieses Spiel."

Gary Neville (ehemaliger Spieler von Manchester United und heutiger TV-Experte) über...

...Loris Karius: "Mourinho dürfte auf einen Aussetzer von Loris Karius gehofft haben. Er machte bei Standards nicht den sichersten Eindruck und er schien sich von Zlatan Ibrahimovic leicht einschüchtern zu lassen. Wenn man bei Flanken nur zögerlich rauskommt, schafft man kein Vertrauen bei den Mitspielern und ich würde mich nicht wohl fühlen, wenn er hinter mir im Tor stehen würde."

FC Liverpool - Manchester United: Statistik zum Spiel

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
ENG

Premier League, 14. Spieltag

ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 14. Spieltag

Primera Division, 14. Spieltag

Serie A, 15. Spieltag

Ligue 1, 16. Spieltag

Süper Lig, 13. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.