Pep: "De Bruyne kommt gleich nach Messi"

Von SPOX
Samstag, 17.09.2016 | 22:20 Uhr
Kevin de Bruyne traf gegen Bournemouth
Advertisement
Premier League
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Burnley -
Tottenham
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City
Premier League
Liverpool -
Leicester
Premier League
Man Utd -
Southampton
Premier League
Crystal Palace -
Man City
Premier League
West Brom -
Arsenal

Nach der vergangenen Saison beendete Pep Guardiola seine Zusammenarbeit mit dem FC Bayern München und heuerte bei Manchester City in der Premier League an. Nach dem spanischen Startrainer gehört der Citizens-Profi Kevin de Bruyne zu den besten Spielern, die der 45-Jährige jemals trainieren durfte.

"Er ist einer der besten Profis, mit denen ich jemals zusammengearbeitet habe", sagte der ehemalige Barcelona Boss nach dem 4:0-Sieg über Bournemouth.

"Messi spielt in seiner eigenen Liga, aber Kevin kommt gleich danach. Er versteht das Spiel, ist körperlich stark und sieht wirklich alles. Vor dem Tor kann er passen und Tore schießen. Wir sind so glücklich, dass wir Kevin haben", huldigte Pep den Belgier und bediente sich dabei einer Metapher: "Messi sitzt allein an einem Tisch. An einen Tisch mit Messi kann man erstmal niemanden setzen. Aber am Nebentisch, da sitzt Kevin - ohne Zweifel."

Erlebe die Premier League Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Schon beim 2:1-Sieg über Manchester United in der vergangenen Woche hatte der 25-jährige Mittelfeldakteur überzeugt. Gegen Bournemouth beeindruckte der belgische Nationalspieler im Etihad Stadium durch ein Freistoßtor und eröffnete in der 15.Minuten mit seinem Treffer das Torfestival der Citizens.

De Bruyne, der im Sommer 2015 für rund 75 Millionen Euro vom VfL Wolfsburg zu den Skyblues wechselte, erzielte in dieser Saison in fünf Ligaspielen schon zwei Buden und bereite drei weitere vor.

Kevin de Bruyne im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung