Premier league: Kauft Aliko Dangote die Gunners?

Afrikas reichster Mann will Arsenal kaufen

Von SPOX
Donnerstag, 22.09.2016 | 12:54 Uhr
Wird der FC Arsenal bald verkauft?
Advertisement
Premier League
West Ham -
Brighton
Premier League
Chelsea – Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Premier League
Southampton -
West Brom
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Everton -
Arsenal
Premier League
Tottenham -
Liverpool
Premier League
Man Utd -
Tottenham
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Southampton
Premier League
Leicester -
Everton
Premier League
Burnley -
Newcastle

Steht der FC Arsenal vor dem Verkauf? Medienberichten zufolge plant Afrikas reichster Mann, die Gunners in ein paar Jahren zu übernehmen.

Der Nigerianer Aliko Dangote hat schon im vergangenen Jahr Interesse an dem Londoner Klub bekundet. Nun wurde er in einem Interview mit dem Magazin Bloomberg erstmals konkret und offenbarte einen Zeitplan: Demnach wolle er "in den nächsten drei oder vier Jahren" zuschlagen.

"Das Problem ist nur, dass wir derzeit noch viel Gegenwind haben. Den muss ich aus dem Weg schaffen, damit wir mit Rückenwind voranschreiten können", ergänzte er. Das Vermögen des Geschäftsmannes wird auf 10,9 Milliarden Dollar geschätzt, womit er der reichste Mann des afrikanischen Kontinents ist.

Erlebe die Premier League Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Wenn seine Kaufpläne funktionieren, will er die Gunners, die 2004 zuletzt die Premier League gewannen, wieder zu Titeln führen: "Es geht mir nicht darum, Arsenal zu kaufen und dann alles so weiter laufen zu lassen, wie zuvor. Es geht darum, Arsenal zu kaufen und die Dinge umzudrehen:"
Alles zum FC Arsenal

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung