Paul Scholes sieht die spanische Liga in Europa ganz vorne

Scholes: "LaLiga die beste Liga Europas"

Von SPOX
Montag, 05.09.2016 | 20:08 Uhr
Für Paul Scholes ist die spanische Liga die beste Europas
Advertisement
Premier League
Chelsea -
Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Premier League
Southampton -
West Bromwich
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Everton -
Arsenal
Premier League
Tottenham -
Liverpool
Premier League
Man United -
Tottenham
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Southampton
Premier League
Leicester -
Everton
Premier League
Burnley -
Newcastle

Paul Scholes sieht die Premier League trotz der großen Investitionen der letzten Jahre qualitativ noch immer hinter LaLiga. Konsequent also, dass in seiner persönlichen Top drei der EPL-Spieler nur ausländische Akteure auftauchen. In der Liga stehen die drei für Manchester City zusammen auf dem Platz.

"Die spanische Liga ist momentan das Maß aller Dinge, wenn man die europäischen Wettbewerbe als Maßstab heranzieht", erklärt der ehemalige Mittelfeldspieler in einem Auszug aus seinem neuen Buch, welcher im Guardian veröffentlicht wurde und führt weiter aus: "In der Saison 2015/16 standen in den Viertelfinals der Champions League und der Europa League sechs spanische Teams von insgesamt sechzehn. Das ist fast die Hälfte. Die Premier League hatte nur zwei."

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Aus diesem Grund sieht der Ex-Profi von Manchester United auch großen Nachholbedarf in England: "Wir müssen qualitativ einen großen Schritt nach vorne machen. Bis auf Sergio Agüero, Kevin De Bruyne und David Silva haben wir nicht die besten Spieler. Alle Top-Spieler kommen aus anderen Ligen."

Doch auch die Qualität der englischen Eliteklasse bereitet dem 66-fachen Nationalspieler Sorgen. "Die besten Fußballer spielen in Spanien oder bei Bayern München und Juventus. Man bringt uns zwar immer wieder mit großen Namen in Verbindung, Gareth Bale ist einer von ihnen. Aber zurzeit bekommen wir sie nicht - nicht mehr. Es ist unvorstellbar, einen Lionel Messi oder einen Neymar in der Premier League zu sehen", analysiert der 41-Jährige in seinem Buch.

Alle Infos zur Premier League

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung