Bendtner vor Arsenal: "Der Lord ist tot"

Von SPOX
Dienstag, 20.09.2016 | 12:48 Uhr
Nicklas Bendtner will bei Nottingham Forest einen Neuanfang starten
Advertisement
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Premier League
Man City -
Tottenham
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Man United
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Premier League
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Burnley -
Tottenham
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)

Nicklas Bendtner trifft am Dienstagabend im League Cup mit seinem neuen Klub Nottingham Forest auf seinen Ex-Verein FC Arsenal. Jener Verein, bei dem er neun Jahre lang versuchte, "der beste der Welt" zu werden. Dass das nicht geklappt hat, gesteht er sich selbst ein. Trotzdem bereut er die Aussage nicht und hofft auf einen Neustart. "The Lord is dead", erklärt der Stürmer.

"Ich bereue es nicht, dass ich gesagt habe, der beste Stürmer der Welt zu werden, denn das will jeder. Es will nur nie jemand aussprechen", sagte Bendtner im Vorfeld der Partie am Dienstagabend in der dritten Runde des League Cups. Der Däne gibt allerdings zu: "Das hat mich verfolgt."

Die Ankündigung sei zu früh geäußert worden: "Ich war sehr jung und habe es vermutlich zu früh gesagt, bevor ich bewiesen habe, das ich in diese Kategorie gehöre. Beziehungsweise in diese Kategorie gehören kann." Davon will der Stürmer aber heute nichts mehr wissen: "Jetzt bin ich hier und ich will einen Neustart und einfach nur spielen."

Schließlich geht es ihm in erster Linie immer nur um das Spiel: "Ich sage nicht, ich hätte nichts falsch gemacht, denn das habe ich. Aber ich weiß, dass Fußball mich glücklich macht, egal auf welchem Level." Sechs Monate lang durfte Bendtner kein Trikot mehr überstreifen, nach seiner Vertragsauflösung in Wolfsburg heuerte der 73-malige dänische Nationalspieler in der Championship in Nottingham an.

Nicklas Bendtner im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung