Batshuayi unglücklich über eigenen Passwert

Von SPOX
Dienstag, 13.09.2016 | 14:23 Uhr
Michy Batshuayi muss sich bei Chelsea derzeit mit der Jokerrolle begnügen
Advertisement
Premier League
Huddersfield -
Chelsea
Premier League
Crystal Palace -
Watford (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Stoke (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Arsenal
Premier League
Liverpool -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Everton (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Man United -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Man City (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Premier League
Man City -
Tottenham
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Man United
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Premier League
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)

Bei den Ratings zum neuen FIFA 17 scheiden sich unter Fans und Zockern gewohnt die Geister. Nun hat sich mit Chelsea-Stürmer Michy Batshuayi auch ein Spieler zu seinen virtuellen Skills geäußert und war damit offensichtlich nicht ganz glücklich.

"Eine Passquote von 59 - so schlecht", twitterte der belgische Nationalspieler mit drei weinenden Smilies. Auf die Frage eines Users, welche Stats er denn gerne hätte, antwortete er: "59 ist Bronze. Ich denke, es sollten mindestens 69 sein."

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Mit seinen noch schlechteren Defensivskills von 27 zeigte sich Batshuayi, der im Sommer für rund 40 Millionen Euro von Marseille nach London wechselte, indes zufrieden. "Das ist absolut verdient", teilte er auf Twitter mit. "Auch wenn ich Pressing mag."

Michy Batshuayi im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung