Michail Antonio äußert sich über seine präferierte Position

Antonio: "Flügel ist meine Lieblingsposition"

Von SPOX
Montag, 05.09.2016 | 13:52 Uhr
Michail Antonio spielt am liebsten auf dem Flügel
© getty
Advertisement
Premier League
West Ham -
Brighton
Premier League
Chelsea -
Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Premier League
Southampton -
West Bromwich
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Everton -
Arsenal
Premier League
Tottenham -
Liverpool
Premier League
Man Utd -
Tottenham
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Southampton
Premier League
Leicester -
Everton
Premier League
Burnley -
Newcastle

Auf sein Länderspiel-Debüt muss Michail Antonio von West Ham United auch nach dem 1:0-Erfolg in der WM-Qualifikation gegen die Slowakei zwar nach wie vor warten, immerhin gehörte er unter Sam Allardyce aber erstmals zum Kader Englands. Im Gespräch mit Goal verriet er, auf welcher Position er sich besonders wohl fühlt und was die Three Lions stark macht.

"Der Flügel ist meine natürliche Position. Ich liebe es, dort zu spielen.", sagte er am Rande eines Promotion-Events für FIFA 17 und fügte an: "Ich liebe es auf den Platz zu kommen und Tore zu schießen. Das ist es, weswegen ich Fußball spiele und das ist der Grund, warum ich jederzeit den Flügel vorziehen würde." West-Ham-Coach Slaven Bilic hatte den 26-Jährigen zuletzt sowohl auf der Außenbahn als auch in der Verteidigung zum Einsatz gebracht.

Dauerhaft für England? "Warum nicht?"

Nachdem West Ham den gebürtigen Londoner mit jamaikanischen Wurzeln im September 2015 für 9,5 Millionen Euro von Nottingham Forrest geholt hatte, fügte sich der Allrounder mit acht Toren in der vergangenen Saison nahtlos bei den Hammers ein. Auch in der laufenden Spielzeit gelangen ihm bereits zwei Treffer - Statistiken, die dem Rechtsfuß letztlich auch einen festen Platz in der englischen Nationalauswahl sichern sollen.

Erlebe die Premier League live und auf Abruf auf DAZN

"Warum nicht? Wenn man sich meine Zahlen anschaut, sieht man, dass ich bisher ungefähr jedes dritte Spiel getroffen habe", zeigte sich Antonio selbstbewusst. Mit ihm stehen im Kader der Engländer mittlerweile Spieler aus zwölf verschiedenen Vereinen. Auch wenn Verletzungen und Fitnessrückstand Allardyce die Auswahl teilweise abnahmen, zeige diese Diversität die Breite der Premier League, ist der Flügelflitzer überzeugt.

"Kein Verteidiger kann mich stoppen"

"Momentan gibt es einen starken Wettbewerb um die Plätze im Kader, denn auch die Spieler, die nicht für die besten vier Klubs spielen, beginnen ihre Leistung zu zeigen. Es ist einfach, nur Leute aus den Top-Vier zu nominieren, aber nun gibt es auch Spieler von Leicester, Tottenham und West Ham, die nicht unbedingt zu den üblichen England-Akteuren gehören. Das zeigt, dass wir eine große Qualität haben und der Trainer sollte auch diese Jungs im Auge haben", so Antonio.

Auch von Rückschlägen möchte sich der 26-Jährige nicht entmutigen lassen. "Wenn etwas nicht klappt, versuche ich es einfach erneut. Ich glaube, dass mich kein Verteidiger stoppen kann, wenn ich konstant meine Leistung bringe, denn ich weiß, dass ich die Qualität habe sie zu schlagen. Wenn ich sie nicht über meine Schnelligkeit besiegen kann, dann schlage ich sie durch Physis, wenn ich sie nicht physisch schlagen kann, besiege ich sie durch Schnelligkeit."

Michail Antonio im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung