Xavi: "Pep hat den Weltfußball verändert"

SID
Montag, 08.08.2016 | 16:45 Uhr
Xavi und Pep Guardiola arbeiteten in Barcelona zusammen
Advertisement
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Premier League
Man City -
Tottenham
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Man United
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Premier League
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Burnley -
Tottenham
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)

Laut Xavi ist Pep Guardiola "einer der wenigen Menschen", die den englischen Fußball verändern können. Der Ex-Barca-Spieler findet viele lobende Worte für den neuen Trainer von Manchester City.

"Er hat nicht nur Barca verändert, er hat den Weltfußball verändert. Ich denke, er ist einer der wenigen Menschen, die den englischen Fußball verändern können", meinte Xavi in einer Dokumentation von Sky Sports über Guardiola.

Beim FC Barcelona gewann Pep drei Meisterschaften und zweimal die Champions League. Zwei der Schlüsselspieler im Mittelfeld waren Xavi und Andres Iniesta. "Das Erste, woran ich mich erinnern kann ist, dass er uns sagte, er würde es nicht tolerieren, wenn ein Spieler nicht hart arbeitet", erinnerte sich der Regisseur.

Verfolge Guardiola und ManCity ab Sommer live auf DAZN

"Er sagte: 'Das ist die einzige Sache, die ich von euch verlange: dass ihr als Mannschaft hart arbeitet.' Das war für uns eine Überraschung. Das hohe Pressing war brillant. Es war eine richtige Fußball-Revolution, ein moderner Stil. Innerhalb von ein paar Jahren spielte keiner mehr lange Bälle. Sogar Real Madrid änderte seinen Stil. Peps erstes Jahr brachte diese Entwicklung ins Rollen. Wir haben Geschichte geschrieben. Nicht nur wegen der Siege, sondern auch durch unsere Spielweise", schwärmte Xavi.

Der ehemalige spanische Nationalspieler lässt seine Karriere im Moment in Katar bei Al-Sadd ausklingen und wird den Werdegang von Manchester City aus der Ferne verfolgen.

Pep Guardiola im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung