Nach 25 Jahren bei Everton keine neuer Vertrag

Von SPOX
Samstag, 06.08.2016 | 11:09 Uhr
Tony Hibbert spielte bisher nur für Everton
Advertisement
Premier League
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Burnley -
Tottenham
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City
Premier League
Liverpool -
Leicester
Premier League
Man Utd -
Southampton
Premier League
Crystal Palace -
Man City
Premier League
West Brom -
Arsenal

25 Jahre spielte Tony Hibbert für den FC Everton, jetzt muss der Außenverteidiger den Klub verlassen. Das Sonderbare: Hibbert erfuhr von seiner Entlassung auf der vereinseigenen Homepage - genau wie Kollege Leon Osman.

Hibbert spielte bereits in der Jugend für die Toffees und gab 2001 sein Profidebüt. Seitdem hat er über 300 Partien für seinen Verein gespielt. Nur John Terry (FC Chelsea) war seinem Premier-League-Verein länger treu.

Verfolge die Toffees ab Sommer bei DAZN

Nun liefen die Verträge von Hibbert und Osman, der ebenfalls über 300 Matches für Everton absolvierte, aus. Das Duo erwartete die Verlängerung des Arbeitspapiers, doch nichts passierte. Die Familienangehörigen machten die beiden Spieler schließlich per Telefon darauf aufmerksam, dass die Verträge nicht verlängert würden.

Weder die Klub-Verantwortlichen Bill Kenwright und Robert Elstone noch Manager Ronald Koeman hatten mit Hibbert und Osman gesprochen.

"Ich war sehr verletzt"

"Ich war bei meinem Vater und meinem Bruder, als meine Frau Samantha mir sagte, dass sie eine Nachricht von Freunden bekommen hätte, dass ich nicht behalten werde. Es stand auf der Website", beschrieb Hibbert die Szene.

Und weiter: "Ich werde nicht lügen, ich war sehr verletzt. Irgendjemand im Klub sollte zugeben, dass das nicht richtig war. Kein Spieler verdient so etwas - egal, ob man fünf Minuten oder 25 Jahre für den Verein gespielt hat."

Alles zum FC Everton

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung