Sunderland: Kone forciert Abgang

Von SPOX
Freitag, 12.08.2016 | 11:59 Uhr
Lamine Kone könnte John Stones ersetzen
Advertisement
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Premier League
Man City -
Tottenham
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Man United
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Premier League
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Burnley -
Tottenham
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)

Lamine Kone vom AFC Sunderland fühlt sich ungerecht behandelt und forciert einen Wechsel zum FC Everton. Die Toffees sind bereit, rund 20 Millionen Euro für den Abwehrspieler von der Elfenbeinküste zu bezahlen.

Der 27-Jährige kam im Januar 2016 vom FC Lorient nach England und etablierte sich in der Rückrunde in der Abwehr der Black Cats. Aufgrund seiner guten Leistungen im Sunderland-Dress wurde ihm ein neuer Vertrag zu besseren Konditionen versprochen. Doch den hat er bisher nicht erhalten und will den Verein nun verlassen.

"Nach einer Woche, in der es sehr viele Spekulationen über meine Zukunft in Sunderland gegeben hat, denke ich, dass es nur fair ist, den Fans und dem Verein die Situation zu erklären", erklärte Kone bei Sky Sports News HQ.

Verfolge Everton und Sunderland live auf DAZ

"Nach zahlreichen Telefonaten und Gesprächen in der Folge mit David Moyes und Martin Bain, zeichnet sich bislang kein neuer Vertrag ab. Daher muss ich mit Bedauern annehmen, dass ich in den Zukunftsplänen von David Moyes keine Rolle mehr spiele. Sehr traurig habe ich den Trainer und den Klub entsprechend darum gebeten, Sunderland verlassen zu dürfen", erläuterte der Verteidiger.

Everton ist nach dem Abgang von John Stones zu Manchester City in der Abwehr nicht gerade stark besetzt. Zuletzt haben die Toffees bereits Ashley Williams von Swansea City verpflichtet, dennoch ist ein Transfer von Kone in den Goodison Park weiterhin ein heißes Thema.

Lamine Kone im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung