Chelsea macht Arsenal Konkurrenz bei Mustafi

Von SPOX
Freitag, 05.08.2016 | 09:58 Uhr
Grätscht Shkodran Mustafi schon bald in der Premier League?
Advertisement
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Premier League
Man City -
Tottenham
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Man United
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Premier League
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Burnley -
Tottenham
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)

Wie die BBC berichtet, ist der englische Erstligist FC Chelsea ins Rennen um den deutschen Nationalspieler Shkodran Mustafi eingestiegen. Die Blues machen somit dem FC Arsenal Konkurrenz, der in der Innenverteidigung noch nachbessern will.

Ein offizielles Angebot hätten zwar bisher beide London-Klubs nicht abgegeben, die Planungen seien aber in vollem Gange. Besonders Chelsea macht nun offenbar ernst: Da Antonio Conte mit dem Gedanken spielt, auch bei seinem neuen Arbeitgeber eine Dreierkette zu installieren, benötigt er dringend einen weiteren qualitativ hochwertigen Innenverteidiger.

Verfolge Chelsea und Arsenal ab Sommer auf DAZN

Für Mustafi wäre der Gang auf die Insel indes kein Neuland. Der 12-fache deutsche Nationalspieler wagte 2009 den Schritt ins Ausland und verließ mit 16 Jahren den HSV gen Liverpool, wo ihn der FC Everton unter Vertrag nahm. Über Sampdoria Genua kam er 2014 zum FC Valencia, wo er in der vergangenen Speilzeit trotz insgesamt schwacher Saison des Klubs zu den Besten gehörte.

Shkodran Mustafi im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung