Sergio Aguero von Manchester City droht Sperre nach Tätlichkeit

Agüero drohen drei Spiele Sperre

Von SPOX
Montag, 29.08.2016 | 14:38 Uhr
Sergio Aguero wusste nach der Aktion gegen Winston Reid wohl, was er getan hatte
Advertisement
Premier League
Chelsea -
Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Premier League
Southampton -
West Bromwich
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Everton -
Arsenal
Premier League
Tottenham -
Liverpool
Premier League
Man United -
Tottenham
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Southampton
Premier League
Leicester -
Everton
Premier League
Burnley -
Newcastle

Sergio Agüero droht Ärger. Nach seiner Tätlichkeit gegen Winston Reid beim 3:1-Sieg gegen West Ham United könnte der englische Fußballverband FA den Stürmer von Manchester City mit einer Sperre belegen. Bis zu drei Spiele sind als Reaktion auf Tätlichkeiten vorgesehen.

Gegen Ende der zweiten Halbzeit schlug der Argentinier während eines Kopfballduells mit seinem Ellbogen nach hinten aus und traf den Innenverteidiger der Hammers am Hals. Der Schiedsrichter hatte die Aktion nicht geahndet, weshalb eine nachträgliche Sperre weiter ausgesprochen werden kann. Reid musste aufgrund der Aktion verletzt ausgewechselt werden.

Erlebe die Premier League Live auf DAZN. Hol Dir Deinen Gratismonat

Sollte das Vergehen des 28-Jährigen nachträglich bestraft werden, so könnte er unter anderem das brisante Stadtderby gegen Manchester United nach der Länderspielpause verpassen.

Sergio Aguero im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung