Manchester United: Jose Mourinho schwärmt von Paul Pogba

Mou: Pogba "vielleicht bester Mittelfeldspieler"

SID
Freitag, 19.08.2016 | 10:12 Uhr
Jose Mourinho vertraut bei Manchester United anderen Spielern
Advertisement
Premier League
Swansea -
Man United
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Premier League
Stoke -
Arsenal
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Premier League
Manchester City -
Everton
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Premier League
Manchester United -
Leicester
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Everton
Premier League
Liverpool -
Arsenal

Paul Pogba wird am Freitag gegen den FC Southampton (21 Uhr live auf DAZN) das erste Mal nach seinem Rekordtransfer für Manchester United wieder im Old Trafford auflaufen. Trainer Jose Mourinho ist überzeugt, dass er den besten Mittelfeldspieler der Welt in den Verein geholt hat, allerdings sieht er keine Chance auf eine Auszeichnung als Weltfußballer.

"Wenn wir über die besten Spieler der Welt sprechen, dann denken alle sofort an die Spieler, die viele Tore erzielen. Du vergibst den Ballon d'Or eben nicht an einen Torhüter. Einmal ging er an Fabio Cannavaro, weil er in dem Jahr Kapitän von Italiens Weltmeister-Team war. Viele Top-Spieler haben ihn nicht. Maldini hat keinen bekommen, Zanetti hat nie einen bekommen, kein Top-Torwart der Geschichte hat einen bekommen", erklärte der Coach dem Daily Star.

"Kann Paul so viele Tore erzielen wie Ronaldo und Messi? Nicht mal ein Viertel davon. Ich glaube nicht, dass er in einer Saison 20 Tore machen kann. Aber er ist einer der besten Mittelfeldspieler der Welt, vielleicht sogar der Beste", schwärmte der Portugiese.

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Die Erwartungshaltung der Medien und Fans an den französischen Nationalspieler ist hoch, doch seinem Coach bereitet das keine Sorgen: "Ich sehe ihn ruhig und er fühlt sich sehr wohl in seiner Rolle als Star und er fühlt sich wohl in seiner Haut. Ich denke nicht, dass er unter Druck steht."

"Ich erwarte nicht, dass er bei seinem ersten Ballkontakt fünf Gegner ausspielt und ein Traumtor erzielt. Ich erwarte, dass er einen richtigen Pass spielt, gute Pässe auswählt, gute Entscheidungen trifft und flüssig spielt. Vielleicht schlägt er dann nicht ein, vielleicht ist er einfach eine natürliche Verstärkung des Teams, weil er ein super Fußballer ist", versucht Mourinho die Erwartungen zu bremsen.

Manchester United in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung