Beinbruch nach Last-Minute-Rashford-Treffer

SID
Sonntag, 28.08.2016 | 13:47 Uhr
Großer Jubel bei Spielern und Anhängern nach dem Last-Minute-Treffer Marcus Rashfords
Advertisement
Premier League
Swansea -
Liverpool
League Cup
Bristol City -
Man City
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Premier League
Tottenham -
Man United
Premier League
Man City -
West Brom (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)
Premier League
Burnley -
Man City
Premier League
Arsenal -
Everton
Premier League
Man United -
Huddersfield
Premier League
West Brom -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth – Stoke (DELAYED)
Premier League
Brighton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Leicester – Swansea (Delayed)
Premier League
Crystal Palace -
Newcastle
Premier League
Liverpool -
Tottenham

Es war wohl die Szene des 3. Spieltags in der Premier League: Joker Marcus Rashford hatte in der zweiten Minute der Nachspielzeit doch noch den 1:0-Siegtreffer für Manchester United im Gastspiel bei Hull City erzielt. Danach brachen bei Mannschaft und Gästefans alle Dämme - mit schmerzhaften Konsequenzen für einen Anhänger.

Direkt nach dem Treffer lief Rashford zur Tribüne hinter dem Tor und ließ sich feiern. Die ganze Mannschaft kam dazu, zudem stürmten die frenetisch jubelnden Fans teilweise den Innenraum, klatschten die Spieler ab und einer sprang sogar Zlatan Ibrahimovic auf den Rücken.

Erlebe die Premier League Live auf DAZN. Hol Dir Deinen Gratismonat

Aufgrund der tobenden Masse brach sogar eine Werbebande zusammen. Und ein Fan fiel unglücklich im Getümmel und brach sich gar das Bein, musste anschließend per Krankenwagen abtransportiert werden.

United im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung