Ranieri: Mahrez? "Bleibt bei uns"

SID
Mittwoch, 10.08.2016 | 18:24 Uhr
Riyad Mahrez soll bei den Foxes bleiben
Advertisement
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Premier League
Man City -
Tottenham
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Man United
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Premier League
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Burnley -
Tottenham
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)

Meistertrainer Claudio Ranieri von Leicester City hat sich zu den Spekulationen um einen bevorstehenden Abschied von Offensivmann Riyad Mahrez zum FC Arsenal geäußert.

"Er bleibt bei uns", sagte der Foxes-Boss gegenüber Sky Sports. Die L'Equipe berichtet derweil von einem erneuten Arsenal-Angebot für den algerischen Nationalspieler.

Mit einer ersten Offerte in Höhe von 35 Millionen Euro hatten die Gunners einen Korb einstecken müssen. Die Wenger-Elf soll deshalb das bestehende Angebot um 6 Millionen Euro erhöht haben.

Verfolge die Foxes kommende Saison live auf DAZN

Anders als bei der Personalie N'Golo Kante soll ein Abschied des 25-jährigen Mittelfeldakteurs vermieden werden. "Wir wollten natürlich alle unsere Spieler halten, aber Kante hatte eine Klausel und Chelsea hat diese Klausel gezahlt", bedauerte der 64-jährige Italiener den Verlust des bisherigen Leistungsträgers.

Riyad Mahrez im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung