Klopp: "Ich spreche nicht mehr mit der Sun"

SID
Sonntag, 07.08.2016 | 12:20 Uhr
Jürgen Klopp wird in Zukunft nicht mehr mit der Sun sprechen
Advertisement
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Premier League
Man City -
Tottenham
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Man United
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Premier League
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Burnley -
Tottenham
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)

Weil Jürgen Klopp die Berichterstattung der englischen Tageszeitung The Sun missfällt, möchte der Trainer des FC Liverpool nicht mehr mit dem Blatt sprechen. Das machte er auf einer Pressekonferenz deutlich.

"Es liegt an ein paar Dingen, die in den nächsten Tagen oder Wochen passieren werden", sagte Klopp nach dem 4:0-Erfolg gegen den FC Barcelona. Vorausgegangen war eine Frage eines Sun-Reporters. Klopp: "Ich rede nicht mehr mit der Sun."

Verfolge Jürgen Klopp und die Reds ab Sommer bei DAZN

Anschließend stellte der ehemalige Dortmund-Trainer klar, dass es nicht daran läge, dass er für die Reds arbeite. Warum er das betonte? Die Sun ist seit ihrer Berichterstattung über die Hillsborough-Tragödie 1989 in Liverpool verhasst.

Um die Situation aber nicht eskalieren zu lassen, wand sich Klopp nochmals an den Reporter. "Das ist nicht persönlich, aber du arbeitest für die Sun, oder? Das war es also. Du kannst weiter zuhören und schreiben, was du willst - wie immer."

Alles zum FC Liverpool

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung