Fernando Torres spricht über Wechsel vom FC Liverpool zum FC Chelsea

Torres: Liverpool? "Brauchten Sündenbock"

Von SPOX
Mittwoch, 17.08.2016 | 08:48 Uhr
Fernando Torres erzielte für die Reds in 102 Ligaspielen 65 Treffer
Advertisement
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Premier League
Manchester United -
Leicester
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Premier League
Newcastle -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Watford -
Brighton
Premier League
Crystal Palace -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Everton
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Premier League
Tottenham -
Burnley
Premier League
West Brom -
Stoke

Es war der Mega-Wechsel im Januar 2011: Fernando Torres ging für die damalige britische Rekordsumme von 58 Millionen Euro vom FC Liverpool zum FC Chelsea. Wirklich glücklich wurde er bei den Blues nie, jetzt äußerte er sich erstmals ausführlich über die Beweggründe seines Wechsels.

In dem Buch "Ring of Fire: Liverpool FC into the 21st Century - the players' stories" erklärt Torres laut dem Mirror: "Mir wurde gesagt, dass die neuen Eigentümer eine Idee für ihr Investment hatten. Sie wollten junge Spieler holen und etwas Neues aufbauen. Ich habe mir selbst gesagt: Das wird Zeit brauchen. Vielleicht zwei, drei, vier oder zehn Jahre."

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

So viel Zeit habe er persönlich schlicht nicht gehabt, "ich war 27 Jahre alt. Ich konnte nicht warten. Ich wollte gewinnen. Hier stehen wir, fünf Jahre später, und sie versuchen noch immer, etwas aufzubauen - etwa in der gleichen Position in der Liga auf der sie standen, als ich gegangen bin."

Darüber hinaus wehrte sich der Stürmer auch gegen den negativen Ruf, den ihm der Wechsel eingebracht hat: "Ich wurde als Verräter hingestellt. Aber so war es nicht in den Verhandlungen. Liverpool konnte nicht zugeben, dass sie mit Blick auf das ganze Team Fehler gemacht haben. Sie brauchten einen Sündenbock."

Fernando Torres im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung