Barnsley kassiert dank Stones-Transfer ab

Von SPOX
Dienstag, 09.08.2016 | 18:15 Uhr
John Stones wechselte 2012 von Barnsley zu Everton
Advertisement
Premier League
Live
Leicester -
Crystal Palace
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Premier League
Man City -
Tottenham
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Man United
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Premier League
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Burnley -
Tottenham
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City

55 Millionen Euro hat Manchester City für die Dienste von John Stones an den FC Everton überwiesen. Über diese Summe freut sich auch Stones' Jugendverein Barnsley. Der Zweitligist bekommt seinerseits eine ordentliche Summe.

Für etwa 3,5 Millionen Euro war Stones 2012 zu den Toffees gewechselt. Da Barnsley vom Potenzial des Verteidigers überzeugt war, ließen sich die Tykes 15 Prozent aller Transfereinnahmen Evertons durch Stones zusichern.

Verfolge die Premier League ab Sommer live auf DAZN

Durch den Wechsel zu City erhält Barnsley also knapp 8,5 Millionen Euro. Damit wird Stones zum absoluten Rekordtransfer. Bisher brachte der Verkauf von Ashley Ward 1998 mit 5,2 Millionen Euro den größten Erlös. Stones verdoppelt diese Summe nun also.

Für die Tykes eröffnen sich durch diese Einnahmen ganz neue Möglichkeiten auf dem Transfermarkt. Bisher wurden lediglich zwei Spieler verpflichtet, von den keiner mehr als eine Million Euro gekostet hat.

John Stones im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung