Wider die Gurus

Von SPOX
Dienstag, 09.08.2016 | 14:50 Uhr
Peace und Victory: Der FC Liverpool will in dieser Saison richtig angreifen
Advertisement
Premier League
Huddersfield -
Chelsea
Premier League
Crystal Palace -
Watford (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Stoke (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Arsenal
Premier League
Liverpool -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Everton (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Man United -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Man City (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Premier League
Man City -
Tottenham
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Man United
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Premier League
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)

Jürgen Klopp geht mit dem FC Liverpool in die zweite Saison. Der Kader der Reds wurde vor allem offensiv punktuell für viel Geld verstärkt. Einige Liverpool-Legenden erwarten noch Transfers in der Defensive, doch Klopp verfolgt andere Pläne. Das Team soll weiter ausgedünnt werden. Die Kaderanalyse des FC Liverpool.

Tor: Loris Karius, Simon Mignolet, Alexander Manninger, Shamal George

Es wäre eine spannende Frage vor dem Auftaktspiel beim FC Arsenal gewesen: Wen stellt Klopp ins Tor? Der ausgerufene Zweikampf zwischen Neuzugang Karius und dem etablierten Mignolet hat sich aber aufgrund der Verletzung Karius' (Handbruch) vorerst erledigt.

Der für sechs Millionen Euro von Mainz 05 verpflichtete Karius wird noch bis in den Oktober hinein fehlen und zuschauen müssen, wie sich sein belgischer Konkurrent im Tor schlägt.

Mignolet geht in seine vierte Saison an der Anfield Road und war zuletzt aufgrund mehrerer Patzer nicht unumstritten. Karius hatte also gute Chancen, die Nummer eins bei den Reds zu werden.

Mit Manninger hat sich Klopp einen weiteren Keeper aus der Bundesliga geangelt. Der Österreicher ist ein solider Ersatzmann mit großer Erfahrung. Der 39-Jährige kennt die Premier League aus seiner Zeit beim FC Arsenal Anfang des Jahrtausends. Zum erweiterten Kader zählt der 18-jährige Shamal George.

Verfolge Klopp und den FC Liverpool ab Sommer live auf DAZN

Innenverteidiger: Mamadou Sakho, Joel Matip, Dejan Lovren, Ragnar Klavan, Joe Gomez, Tiago Ilori, Lucas Leiva, Andrew Wisdom

"Gomez, Sakho und Lucas sind verletzt. Natürlich haben wir im Moment zu wenige Innenverteidiger", sagte Klopp vor rund einer Woche. Die Personaldecke im defensiven Zentrum ist reichlich dünn geworden vor dem Premier-League-Start, deshalb halten sich auch Gerüchte um weitere Neuzugänge. Klopp zeigt sich im Allgemeinen zufrieden mit seinem Kader, will die Tür für Transfers vor Schließung des Transferfensters aber nicht endgültig zuknallen.

Im Moment scheint er aber davon auszugehen, dass die Ausfallzeiten überschaubar sind und es sich nur um ein kurzfristiges Problem handelt, das er mit den vorhandenen Optionen überbrücken kann. Sakho arbeitet nach seinen Achillessehnenproblemen am Comeback, auch Lucas soll nach seiner Oberschenkelverletzung Mitte August wieder zurückkehren. Wie Gomez, der vor seiner Achillessehnenverletzung erst eine Kreuzbandverletzung hinter sich hatte, auf die Belastung reagiert, bleibt abzuwarten. Der von Klopp in der Vorbereitung hoch gelobte Tiago Ilori wird nach seinem Olympia-Auftritt mit Portugal in absehbarer Zeit zurückkehren.

Bis dahin stehen Klopp mit den Neuzugängen Matip und Klavan sowie Lovren sehr ordentliche Alternativen zur Verfügung. Die Abgänge von Martin Skrtel und Kolo Toure scheinen also kompensiert. Auf jeden Fall sind Matip und Klavan bessere Aufbauspieler als ihre Vorgänger.

Seite 1: Aufschub für Mignolet und ausgedünnte Innenverteidigung

Seite 2: So wie einst mit Piszczek und Durm

Seite 3: Noch mehr Power für die Offensive

Seite 4: Zu viele Kandidaten für eine Position

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung