Wettbieten um Neapels Koulibaly

Wettbieten um Neapels Koulibaly

Von SPOX
Donnerstag, 21.07.2016 | 11:35 Uhr
Koulibaly wird Neapel wohl verlassen
Advertisement
Premier League
Watford -
West Ham
Premier League
Brighton -
Stoke
Premier League
West Ham -
Leicester
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Everton
Premier League
Huddersfield -
Man City
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
Premier League
Watford -
Man United
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Liverpool
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Man Utd
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)

Die Spekulationen um einen Vereinswechsel von Neapels Kalidou Koulibaly kochen immer weiter hoch. Nach Informationen von Mediaset ist Chelsea bereit, 40 Millionen Euro für den Innenverteidiger auf den Tisch zu legen. Der FC Everton soll dieses Angebot angeblich sogar noch überbieten.

Gerüchten zufolge bieten die Toffees sogar 55 Millionen Euro für den Senegalesen.

Anfang Juli war Chelsea bei einem ersten Vorstoß bereits abgeblitzt. Der SSC Neapel bestand darauf, Koulibaly langfristig halten und seinen ohnehin bis 2019 gültigen Vertrag sogar noch verlängern zu wollen. Der 25-Jährige hatte jedoch mehrere Angebote zu einer Ausdehnung seines Kontraktes ausgeschlagen und betont, dass er den Verein verlassen wolle.

Die Livestream-Revolution: Alle Infos zu Performs Multisport-Streamingdienst DAZN

Bei den Summen, die Chelsea und Everton nun ausrufen, gilt es als wahrscheinlich, dass Neapel seine Einstellung bezüglich eines Transfers noch einmal überdenkt.

Kalidou Koulibaly im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung