Fussball

Verband spricht mit Trainer Allardyce

Von SPOX
Sam Allerdyce trainiert Sunderland seit Oktober 2015
© getty

Der AFC Sunderland hat Gespräche zwischen seinem Trainer Sam Allardyce und dem englischen Verband FA bestätigt. Demnach geht es um die Position des englischen Nationaltrainers.

"Die FA hat den AFC Sunderland kontaktiert und um Erlaubnis gebeten, mit unserem Trainer zu sprechen. Es geht dabei um vertrauliche Gespräche mit möglichen Kandidaten für den Posten des englischen Nationaltrainers", heißt es in einem offiziellen Statement des Klubs.

Verfolge Sunderland ab Sommer live auf DAZN

Weiter heißt es: "Auf Wunsch von Sam Allardyce gaben wir die Erlaubnis für die Gespräche. Sam ist ein wichtiger Baustein in unseren Plänen. Nach einer sehr herausfordernden Saison sind wir bemüht, Stabilität auf und neben dem Platz aufzubauen. Wir wollen ihn als Trainer in unserem Klub halten."

Begeistert ist der Verein nicht von der Anfrage des Verbands, was auch aus dem Statement hervorgeht: "Die anhaltende Diskussion über die Position von Sam ist sehr schädlich für den AFC Sunderland, vor allem in dieser wichtigen Phase der Saison und wir fordern die FA auf, diese Störung, die diese Anfrage verursacht hat, einzusehen und eine rasche Lösung in dieser Angelegenheit zu finden."

Sam Allerdyce im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung