Fussball

Wenger im Gespräch mit zwei Stürmern

Von SPOX
Romelu Lukaku schied mit Belgien bei der EM im Viertelfinale aus
© getty

Nachdem der Deal mit Jamie Vardy geplatzt ist und der Torjäger bei Leicester City verlängerte, befinden sich offenbar zwei andere Stürmer im Visier des FC Arsenal: Romelu Lukaku vom FC Everton und Alexandre Lacazette von Olympique Lyon.

Wie die Sun berichtet, soll der Franzose Favorit auf eine Verpflichtung sein. Rund 45 Millionen soll er dem Vernehmen nach kosten. Wenger gilt als Fan der Spielweise Lacazettes und war in den vergangenen Jahren mehrfach in Lyon, um ihn zu beobachten.

Deutlich tiefer in die Geldschatulle müsste man für Lukaku greifen. Die Schmerzgrenze der Toffees soll bei 55 Millionen Euro liegen. Der Belgier wurde zuletzt auch mit einer Rückkehr zum FC Chelsea und Juventus Turin in Verbindung verbracht.

Verfolge Arsene Wenger und Arsenal ab Sommer live auf DAZN

Weiter Bestandteil der Pläne soll trotz des etwaigen neuen Mannes im Angriffszentrum Olivier Giroud spielen, wie englische Medien berichten. Der Neue solle für mehr Variabilität und eine Doppel-Besetzung internationalen Formats sorgen und nicht etwa Giroud aus dem Kader drängen.

Arsenal nimmt in der kommenden Saison neuerlich Angriff auf den Premier-League-Titel. Für dieses Unterfangen wurde bereits Granit Xhaka für 45 Millionen Euro aus Gladbach losgeeist.

Alles zum FC Arsenal

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung