Pep: Normale Begrüßung mit Mourinho

Von SPOX
Sonntag, 24.07.2016 | 12:15 Uhr
Pep Guardiola gibt sich vor dem Wiedersehen mit Jose Mourinho entspannt

In China wird Manchester City auf Borussia Dortmund und den Stadtrivalen Manchester United treffen. Auf der Vereinshomepage freut sich Pep Guardiola auf die hochklassigen Duelle, weist Streitigkeiten mit Mourinho zurück und hofft auf die baldige Rückkehr eines Rekonvaleszenten.

Schwere Regenfälle belasten zur Zeit den Süden und Osten Chinas und durchkreuzen somit auch die Pläne der europäischen Top-Teams, die sich derzeit, wie ManCity, in Peking aufhalten.

"Wir wissen, dass die Feuchtigkeit nicht ideal für das Training ist, aber wir wissen auch dass es sehr wichtig ist, hierher zu kommen und zwei gute Spiele gegen bewundernswerte Teams wie United und Dortmund zu spielen", freute sich Pep.

Verfolge City und United im Kampf um die Meisterschaft live auf DAZN!

Angesprochen auf das Duell dieser beiden Teams, sah Pep dem Erzrivalen eine gute Entwicklung voraus: "Ich habe Uniteds Spiel gegen Dortmund gesehen - es ist zu früh, um zu wissen, wie sie spielen werden - aber ich bin sicher, dass sie stärker werden als in den letzten Jahren. Mit diesem Trainer auf jeden Fall und ich bin sicher, sie werden noch neue Spieler kaufen. Sie werden ein starkes Team haben."

"Mourinho und ich sind höfliche Leute"

Auf die Frage, ob er Jose Mourinho die Hand schütteln werde, konnte sich Pep ein Lachen nicht verkneifen: "Wir sind höfliche Leute, warum also nicht? Warum sollten wir uns nicht die Hand geben? Es gibt keinen Grund dafür. Er wird gewinnen wollen und ich auch - das ist alles."

Vincent Kompany wird den Citizens gegen den Stadtrivalen sicherlich nicht helfen können. Guardiola hofft aber auf seine baldige Rückkehr: "Das Wichtigste für Vincent ist es, fit zu werden. Wenn es gegen Sunderland sein wird - perfekt. Wenn es gegen den Champion sein wird - super. Aber er muss einfach fit werden."

Manchester City im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung