Training "nicht so hart, wie ihr denkt"

Von SPOX
Freitag, 15.07.2016 | 17:23 Uhr
Micheal Carrick hat sich nach Jose Mourinhos erster Woche zum Training geäußert
© getty
Advertisement
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Manchester Uniteds Michael Carrick gab Einblicke in die erste Trainingswoche der Red Devils unter Jose Mourinho. Die Einheiten unter dem extrovertierten Portugiesen seien dabei gar nicht so anstrengend, wie man annehmen möchte.

"Die Sessions sind sehr gut, sie haben uns noch nicht gebrochen und waren nicht so hart, wie ihr denkt', verriet der 34-jährige Engländer dem vereinseigenen Sender MUTV. Stattdessen "genoss" der Mittelfeldspieler die erste Woche unter dem neuen Coach. Obwohl die ersten Einheiten auch dazu dienten, "die grundlegende Fitness zu erlangen und sich mental einzustellen", durften die Red Devils auch öfter mit dem Ball trainieren: "Es gab eine Menge Fußball und Spaß zu den richtigen Zeitpunkten."

Verfolge United ab Sommer live auf DAZN

Carrick, der vor wenigen Monaten seinen Vertrag in Manchester bis 2017 verlängerte, freut sich schon, mit Mourinho Titel einzufahren: "Es ist großartig, jeden Tag hierher zu kommen und zu arbeiten. Ich habe noch immer dieses Verlangen nach Erfolg. Ich liebe diesen Ort einfach."

Alles zur Premier League

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung