Balotelli: China-Wechsel heute oder nie

Von SPOX
Freitag, 15.07.2016 | 13:40 Uhr
Mario Balotelli war zuletzt an den AC Milan ausgeliehen
© getty
Advertisement
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Mario Balotelli und der FC Liverpool, das ist ein einziges Missverständnis. Jürgen Klopp hat dem exzentrischen Stürmer bereits einen Wechsel nahegelegt. Offenbar gibt es Interesse aus China, doch viel Zeit bleibt nicht.

Nach seiner Leihe zum AC Mailand ist Balotelli unlängst nach Liverpool zurückgekehrt und soll die Reds auch schnellstmöglich wieder verlassen. Die Corriere della Sera bringt nun Vereine aus der chinesischen Super League ins Gespräch. Balotellis Berater soll mit mehreren Klubs verhandeln und auf einen lukrativen Deal für seinen Klienten hoffen.

Die Livestream-Revolution: Alle Infos zu Performs Multisport-Streamingdienst DAZN

Allerdiings müsste jetzt alles ganz schnell gehen. Das Transferfenster schließt in China bereits am Freitagabend. Balotelli wäre der nächste international bekannte Spieler, den es in den Fernen Osten verschlägt, nachdem bereits Graziano Pelle oder Hulk dem Ruf des Geldes gefolgt sind.

Mario Balotelli im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung