Positive Reaktion von Mario Balotelli auf seine Degradierung

Balo trainiert mit Nachwuchsspielern

Von SPOX
Montag, 25.07.2016 | 21:06 Uhr
Mario Balotelli wurde von Jürgen Klopp in das Reserveteam der Reds degradiert
Advertisement
Premier League
Arsenal -
Tottenham
Premier League
Liverpool -
Southampton
Premier League
Man United -
Newcastle
Premier League
Leicester -
Man City (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Chelsea (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Everton (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Watford -
West Ham
Premier League
Brighton -
Stoke
Premier League
West Ham -
Leicester
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Everton
Premier League
Huddersfield -
Man City
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
Premier League
Watford -
Man United
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Liverpool
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)

Nach der Degradierung von Mario Balotelli in die zweite Mannschaft des FC Liverpool hat der italienische Stürmer positiv auf die Nachricht reagiert und sich mit Nachwuchsspielern der Reds auf Instagram ablichten lassen.

"Arbeite immer noch hart mit dem Reserve-Team. Es war ein Training mit viel Qualität und vielen guten Spielern", kommentierte der 25-Jährige das Bild.

Die Livestream-Revolution: Alle Infos zu Performs Multisport-Streamingdienst DAZN

Jürgen Klopp und der FC Liverpool haben dem extrovertierten Stürmer zuletzt mitgeteilt, dass sie nicht mehr mit ihm planen und ihm einen Vereinswechsel nahe gelegt.

Die Reds sind derzeit auf Vorbereitungstour in den USA und treffen dort unter anderem auf den FC Chelsea, den AC Mailand und AS Rom.

Mario Balotelli im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung