Leicester: Marc Albrighton erhofft sich Verbleib von Riyad Mahrez

Albrighton hofft auf Mahrez-Verbleib

Von SPOX
Sonntag, 24.07.2016 | 18:11 Uhr
Marc Albrighton und Riyad Mahrez bildeten bei Leicester City eine gefährliche Flügelzange
Advertisement
Premier League
West Ham -
Leicester
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Everton
Premier League
Huddersfield -
Man City
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
Premier League
Watford -
Man United
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Liverpool
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Newcastle
Premier League
Brighton -
Liverpool
Premier League
Arsenal -
Man Utd
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Burnley (Delayed)
Premier League
Everton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Southampton
Premier League
Man City -
West Ham

Nach dem Abgang von N'Golo Kante zum FC Chelsea droht Leicester City, dem Überraschungsmeister der vergangenen Saison, nun auch der Abschied von Stürmer Riyad Mahrez. Teamkollege Marc Albrighton hofft indes auf einen Verbleib des zweitbesten Scorers des letzten Jahres.

"Ich hoffe die Aussagen unseres Trainers sind wahr. Es wäre schön zu hören, wenn Mahrez und Vardy bleiben würden und wir das fortsetzen könnten, was wir bisher aufgebaut haben", sagte der Mittelfeldspieler nach dem Sieg beim International Champions Cup gegen Celtic.

Die Livestream-Revolution: Alle Infos zu Performs Multisport-Streamingdienst DAZN

Ranieri hatte zuletzt im Guardian verkündet, "jeder hier ist glücklich und ja, Mahrez will bei uns bleiben", doch nun wird der 25-Jährige laut verschiedenen Medienberichten mit dem FC Arsenal in Verbindung gebracht. Die Gunners sind offenbar bereit, 50 Millionen Euro für den Algerier auf den Tisch zu legen.

"Ein Spieler mit seiner Qualität zieht immer das Interesse anderer Vereine auf sich und die Medien berichten darüber. Aber Riyad ist ein vernünftiger Kerl und führt weiter seine Gespräche mit uns."

Mahrez traf in der vergangenen Saison 17-mal für die Foxes und legte zehn weitere Tore vor. Sein Vertrag läuft noch bis Ende Juni 2019.

Marc Albrighton im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung