Fussball

ManCity lässt bei Bonucci nicht locker

Von SPOX
Leonardo Bonucci zieht es wohl in die Premier League
© getty

Leonardo Bonucci wird schon seit längerer Zeit mit einem Wechsel nach England in Verbindung gebracht. Der FC Chelsea war interessiert, auch Manchester City möchte den Abwehrspieler von Juventus Turin loseisen. Die Citizens versuchen es nun mit einer neuen Offerte.

Wie die Gazzetta dello Sport berichtet soll Bonuccis Berater Alessandro Lucci am Donnerstag in Manchester eingetroffen sein.

Citys neuer Trainer Pep Guardiola soll bereits signalisiert haben, den Innenverteidiger um jeden Preis nach Manchester lotsen zu wollen. Juventus habe ein erstes Angebot über 45 Millionen Euro in dieser Woche umgehend abgewiesen.

Verfolge City kommende Saison live auf DAZN!

Auch wenn die Alte Dame bereits verkündet habe, dass Bonucci nicht zu haben sei, will City noch einmal nachlegen und 60 Millionen Euro bieten. Dies könnte dann ein Paket sein, dass vor allem für den Spieler interessant wäre, zumal Guardiola Bonucci schon öffentlich gelobt habe.

Conte und Chelsea haben kein Interesse mehr

Auch die Turiner könnten bei einem unmoralischen Angebot schwach werden. Das Interesse des FC Chelsea unter Bonuccis bisherigem Nationalcoach Antonio Conte sei dagegen erkaltet, die Blues widmen ihre Aufmerksamkeit nun Kalidou Koulibaly vom SSC Neapel.

Bonucci, dessen Vertrag bei Juve noch bis 2020 läuft, spielt seit 2010 für den amtierenden italienischen Meister.

Bonucci im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung