Jose Mourinho will Pep Guardiola mit Respekt begegnen

Mourinho: "Schüttle Pep die Hand"

Von SPOX
Sonntag, 24.07.2016 | 19:45 Uhr
Jose Mourinho will Pep Guardiola mit Respekt begegnen
Advertisement
Premier League
West Ham -
Leicester
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Everton
Premier League
Huddersfield -
Man City
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
Premier League
Watford -
Man United
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Liverpool
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Man Utd
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Southampton
Premier League
Man City -
West Ham

Manchester Uniteds neuer Trainer Jose Mourinho hat auf der Pressekonferenz vor der Partie gegen Stadtrivale Manchester City beim International Champions Cup in China verärgert auf die Frage eines Journalisten reagiert, der wissen wollte, ob der Portugiese Pep Guardiola die Hand schütteln werde.

"Um die Frage zu beschreiben, müsste ich ein paar unhöfliche Wörter benutzen", sagte der 53-Jährige. "Natürlich werde ich ihm die Hand geben. Ich habe die Frage an Guardiola schon nicht verstanden und verstehe sie nun auch an mich nicht."

Pep Guardiola hatte sich am Freitag ebenfalls verwundert über die Frage gezeigt und erklärt, den Coach der Red Devils begrüßen zu wollen. "Warum sollte ich ihm nicht die Hand schütteln?", stellte der Ex-Bayern-Coach die Gegenfrage.

Die Livestream-Revolution: Alle Infos zu Performs Multisport-Streamingdienst DAZN

Trotz der vorhandenen Rivalität gehen beide respektvoll miteinander um. "Wir haben in Barcelona zusammengearbeitet und dann gegeneinander in Spanien. Ich sehe keinen Grund für das Thema", so Mourinho.

Im ersten Spiel des ICC in Shanghai verlor United gegen Borussia Dortmund unerwartet hoch mit 1:4.

Jose Mourinho im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung