"Wechsel zu Arsenal nie ein Thema"

Von SPOX
Sonntag, 31.07.2016 | 15:54 Uhr
Jamie Vardy hatte nie vor, die Foxes zu verlassen
Advertisement
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Premier League
Man City -
Tottenham
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Man United
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Premier League
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Burnley -
Tottenham
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)

Stürmer Jamie Vardy von Leicester City hat erklärt, dass es eine "leichte" Entscheidung für ihn war, einen Wechsel zu Arsenal abzulehnen. Ein Transfer stand ohnehin nie zur Debatte.

Der englische Nationalspieler wurde immer wieder mit den Gunners in Verbindung gebracht, stattdessen verlängerte er seinen Vertrag beim englischen Meister bis 2020.

Verfolge Vardy bei Leicester in Kürze live auf DAZN!

"Arsenal abzulehnen, war keine große Sache", erklärte er gegenüber Sky Sports. "Es war relativ einfach und ich bin nun hier, wo ich sein will."

"Ich war mit der englischen Nationalmannschaft unterwegs, ein Wechsel zu Arsenal war nie ein Thema. Und nein, ich habe nicht mit ihnen gesprochen."

Gleichzeitig hofft Vardy darauf, dass Flügelflitzer Riyad Mahrez ebenfalls über den Sommer hinaus im King Power Stadium bleibt.

"Jeder hier im Kader will, dass er weiterhin für uns spielt", bekräftigte Vardy. "Aber das entscheiden nicht wir. Das ist eine Sache zwischen Riyad und dem Verein."

Jamie Vardy im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung