Hull-Trainer Bruce tritt zurück

SID
Freitag, 22.07.2016 | 23:42 Uhr
Steve Bruce wurde zuletzt auch als Kandidat der Three Lions gehandelt
Advertisement
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)
Allsvenskan
Göteborg -
Kalmar

Der als Kandidat auf den Posten des englischen Nationaltrainers gehandelte Steve Bruce hat sein Amt als Teammanager des Premier-League-Aufsteigers Hull City niedergelegt.

Der als Kandidat auf den Posten des englischen Nationaltrainers gehandelte Steve Bruce hat sein Amt als Teammanager des Premier-League-Aufsteigers Hull City niedergelegt. Der 55-Jährige begründete seinen Schritt mit der Unzufriedenheit über die Inaktivität des Klubs auf dem Transfermarkt. Laut Medienberichten streben Hulls amerikanische Besitzer einen Verkauf des Klubs an.

Alles zur Premier League ab Sommer live auf DAZN

Bruce hatte zuletzt mit dem englischen Verband über eine Anstellung als Nationalcoach verhandelt. Am Donnerstag bestätigte die FA, dass diesen Job Sam Allardyce vom FC Sunderland übernimmt. Bruce allerdings trainierte Sunderland bereits von 2009 bis 2011 und könnte nun vor einer Rückkehr stehen.

Alles zur Premier League

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung