Fussball

Giroud denkt nicht an Wechsel

Von SPOX
Olivier Giroud wurde zuletzt mit dem SSC Neapel in Verbindung gebracht
© getty

Olivier Giroud vom FC Arsenal galt in den vergangenen Tagen als heißer Kandidat auf die Nachfolge von Gonzalo Higuain, falls der Argentinier Napoli verlassen sollte. An den Spekulationen wollte sich Michael Manuello, Berater des Franzosen, nicht nur nicht beteiligen, sondern er stellte klar, dass ein Abschied von den Gunners für den Stürmer aktuell nicht in Frage kommt.

"Alles, was ich über Giroud gelesen habe, ist nicht wahr", sagte Manuello TuttoMercatoWeb. "Er ist aktuell Arsenal-Spieler und nicht mal eine Minute haben wir über ein anderes Projekt nachgedacht. Das möchte ich klarstellen", ergänzte der Berater.

Die Livestream-Revolution: Alle Infos zu Performs Multisport-Streamingdienst DAZN

In der vergangenen Woche noch hatte Manuello in einem Interview mit Radio CRC die Spekulationen selbst befeuert, indem er sagte: "In Neapel hätte mein Spieler ein wundervolles Leben. Und außerdem könnte er beim Spielstil, den Maurizio Sarri spielen lässt, richtig glänzen."

"Wir haben nie mit Napoli geredet. Und es gibt keine anderen Leute außer mir, die das machen könnten", meinte Manuello nun und ruderte damit schnell zurück.

Olivier Giroud im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung