Fussball

Eriksen gibt Spurs einen Korb

Von SPOX
Christian Eriksen kam 2013 von Ajax Amsterdam zu den Spurs
© getty

Christian Eriksen hat ein Angebot von Tottenham Hotspur, seinen bis 2018 laufenden Vertrag vorzeitig zu verlängern, abgelehnt. Allerdings möchte der Däne dennoch an der White Hart Lane bleiben und wird mit dem Klub weiterhin Gespräche über ein neues Angebot führen.

Der Grund für den Korb waren unterschiedliche Gehaltsvorstellungen. Während Kapitän Hugo Lloris nach Angaben des Evening Standard rund 94.700 Euro in der Woche verdient, stehen bei Eriksen lediglich 35.500 Euro wöchentlich zu Buche. Damit sich die Lilywhites die Dienste des Mittelfeldspielers auch über 2018 hinaus sichern können, müssen sie wohl künftig tiefer in die Tasche greifen.

Der 24-Jährige wechselte 2013 für 13,5 Millionen Euro nach London und steuerte seitdem 30 Tore und zahlreiche Vorlagen für die Spurs bei.

Christian Eriksen im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung