Arsene Wenger als England-Coach?

Wenger: "Gute Herausforderung"

Von SPOX
Sonntag, 03.07.2016 | 11:15 Uhr
Arsene Wenger würde die Aufgabe reizen
© getty
Advertisement
Premier League
West Ham -
Leicester
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Everton
Premier League
Huddersfield -
Man City
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
Premier League
Watford -
Man United
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Liverpool
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Newcastle
Premier League
Brighton -
Liverpool
Premier League
Arsenal -
Man Utd
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Burnley (Delayed)
Premier League
Everton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Southampton
Premier League
Man City -
West Ham

Arsene Wenger schließt nicht aus, dass er Nationaltrainer Englands wird, allerdings hat er im Moment nicht vor, den FC Arsenal zu verlassen. Der Franzose wird medial als ein möglicher Nachfolger für den zurückgetretenen Roy Hodgson gehandelt.

Wengers Kontrakt in London läuft noch eine Saison, zuletzt wurde über eine Vertragsverlängerung spekuliert. Doch der 66-Jährige lässt sich nicht in die Karten schauen. "Ich habe bei Arsenal einen Vertrag bis 2017 und habe meine Verträge immer respektiert, aber ich weiß nicht, was ich danach mache", meinte er gegenüber beIN Sports.

Kommentar zum England-Aus: Der jährliche Scherbenhaufen

Der Job als Nationaltrainer könnte ihn durchaus reizen: "Es ist eine gute Herausforderung für jeden Trainer. Die Spieler sind jung und haben Qualität. Sie können nur besser werden."

Der bisherige Favorit auf den Posten, Englands U21-Nationaltrainer Gareth Southgate, hat abgesagt. Er steht auch nicht als Interimstrainer zu Verfügung. Übergangsweise könnte nun Glen Hoddle, der bereits von 1996 bis 1999 Englands Trainer war, übernehmen.

Arsene Wenger im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung