Akinfenwa ist "bereit für Nationalelf"

Von SPOX
Montag, 25.07.2016 | 17:37 Uhr
Adebayo Akinfenwa hat sich für einen Platz in der englischen Nationalmannschaft beworben
Advertisement
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Adebayo Akinfenwa ist der wohl schwerste Fußballprofi Englands. Der 34-Jährige wechselte im Sommer vom AFC Wimbledon zu den Wycombe Wanderers in die vierte Liga und ist nun bereit für die englische Nationalmannschaft.

"Ich sage es ganz offen. Ich bin bereit für die englische Nationalmannschaft, aber nur unter einer Bedingung: Sie müssen Hühnchen vor jedem Spiel servieren", sagte der 34-Jährige auf einem Event von partypoker.

Die Livestream-Revolution: Alle Infos zu Performs Multisport-Streamingdienst DAZN

"Das ist alles. Habt ihr Hühnchen, bin ich da. Habt ihr keines, bin ich weg. Ich meine das nicht arrogant, aber ich brauche das zu essen", fügte der Stürmer noch hinzu.

Auch den neuen Nationaltrainer Sam Allardyce sprach er direkt an: "Sam, großer Mann, hör mir zu. Schreibe mir auf Whatsapp, weil ich denke, wenn du mich in den letzten 17 oder 20 Minuten zusammen mit Andy Carroll bringst, dann macht es 'Boom'."

Adebayo Akinfenwa im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung