Rooney gefällt seine neue Rolle

Von SPOX
Sonntag, 19.06.2016 | 10:58 Uhr
Wayne Rooney hat offenbar Gefallen an seiner neuen Rolle im Mittelfeld gefunden
© getty
Advertisement
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Premier League
Man City -
Tottenham
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Man United
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Premier League
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Burnley -
Tottenham
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)

Wayne Rooney hat bei Manchester United in der vergangenen Saison vermehrt im zentralen Mittelfeld gespielt. Eine Rolle, die der Kapitän nun auch in der Nationalmannschaft Englands innehat und für die er viel Lob erhält. Auf Vereinsebene kann sich Rooney offenbar gut vorstellen, unter Jose Mourinho zu spielen - und zwar für lange Zeit.

Englands Kapitän wird gerade von allen Seiten gelobt. Nationaltrainer Roy Hodgson ist vollends zufrieden mit der neuen Rolle des englischen Länderspielrekordtorschützen und sein neuer Trainer bei United, Jose Mourinho, nannte Rooney erst kürzlich den besten englischen Spieler der letzten zehn Jahre.

Die Livestream-Revolution: Alle Infos zu Performs Multisport-Streamingdienst DAZN

Rooney selbst nahm dies gern zur Kenntnis und sagte im Hinblick auf seine Zukunft gegenüber dem Fanmagazin United We Stand: "Ich habe einen Vertrag, den ich beenden will und hätte auch nichts dagegen, ihn zu verlängern - aber das ist Sache des Vereins." Der Kontrakt läuft zwar noch drei Jahre, aber der heute 30-Jährige kann sich gut vorstellen, darüber hinaus aktiv zu sein.

Für eine Verlängerung spricht zudem, dass Mourinho, der ihn vor Jahren schon zum FC Chelsea holen wollte, von Rooney überzeugt ist und ihn deshalb auch als Kapitän im Amt bestätigen dürfte. Zudem sei davon auszugehen, dass Rooney weiterhin im Mittelfeld agieren werde, wie The Sun spekuliert.

Rooney selbst hat für den Positionswechsel ein großes Vorbild: "Das Spiel jedes Spielers entwickelt und verändert sich im Laufe der Zeit - schauen Sie sich Ryan Giggs am Ende seiner Karriere im Vergleich zum Beginn seiner Zeit an. Ich werde weiterhin versuchen, mein Spiel weiterzuentwickeln, mich anzupassen an neue Gegebenheiten und mich zu verbessern", so Rooney gegenüber dem United We Stand. Giggs wiederum begann als Flügelspieler und spielte am Ende vorwiegend im zentralen Mittelfeld.

Wayne Rooney im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung