Martin Skrtel hat diverse Offerte

Skrtel: Angebote aus Deutschland?

Von SPOX
Mittwoch, 15.06.2016 | 14:18 Uhr
Martin Skrtel weilt derzeit in Frankreich bei der EURO
© getty
Advertisement
Premier League
West Ham -
Brighton
Premier League
Chelsea -
Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Premier League
Southampton -
West Bromwich
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Everton -
Arsenal
Premier League
Tottenham -
Liverpool
Premier League
Man Utd -
Tottenham
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Southampton
Premier League
Leicester -
Everton
Premier League
Burnley -
Newcastle

Martin Skrtel wird den FC Liverpool nach acht Jahren in diesem Sommer offenbar verlassen. In der Rangordnung von Jürgen Klopp spielt der slowakische Nationalspieler nicht mehr die erste Geige. Interessenten kommen laut Berater aus China, Türkei und Deutschland.

"Es gibt drei Vereine, die Martin haben wollen", verrät Berater Mithat Halis dem Liverpool Echo. Demnach sei der türkische Vizemeister Fenerbahce bereits "seit vier Jahren" an dem Innenverteidiger dran. Konkurrenz aus der eigenen Liga braucht Fener nicht zu befürchten: "Besiktas ist nicht interessiert und Galatasaray kann ihn sich zurzeit nicht leisten."

Dafür kommt die Konkurrenz aus anderen Ländern: "Es gibt Angebote aus China und Wolfsburg will ihn." Der Pokalsieger von 2015 sucht nach dem überraschendem Wechsel von Naldo zum FC Schalke 04 noch Ersatz für die Hintermannschaft und könnte mit Skrtel einen geeigneten Kandidaten auserkoren haben.

Liverpool soll eine Ablösesumme in Höhe von fünf Millionen Euro verlangen. Eine Entscheidung wird aber noch länger auf sich warten lassen, schließlich weilt Skrtel zurzeit noch mit der Nationalmannchaft bei der Europameisterschaft in Frankreich. Erst danach soll über die Zukunft des Innenverteidigers, der 320 Mal für die Reds auflief, gesprochen werden.

Martin Skrtel im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung