Courtois: "100 Prozent Chelsea"

Von SPOX
Mittwoch, 04.05.2016 | 14:01 Uhr
Courtois will mit dem FC Chelsea in der neuen Saison wieder angreifen
© getty
Advertisement
Premier League
Huddersfield -
Chelsea
Premier League
Crystal Palace -
Watford (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Stoke (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Arsenal
Premier League
Liverpool -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Everton (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Man United -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Man City (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Premier League
Man City -
Tottenham
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Man United
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Premier League
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)

Thibaut Courtois schließt einen Wechsel im Sommer aus und will die verpatzte Saison mit dem FC Chelsea im nächsten Jahr wieder gut machen. Gerüchte, er würde zurück nach Atletico gehen oder sich Paris anschließen, schmettert er damit ab.

"Ich habe noch drei Jahre Vertrag. Also würde ich sagen 100 Prozent", antwortete Courtois der Le Parisien auf die Frage, wie groß die Wahrscheinlichkeit sei, dass er in London bleibt. Nach der enttäuschenden Saison mit den Blues will er keineswegs flüchten, sondern die Wogen wieder glätten.

"Jeder glaubt, dass Top-Spieler ihren Verein verlassen, wenn sie keine Champions League spielen", räumt der Keeper mit einem Trugschluss auf. Schließlich weiß bei Chelsea jeder, "dass es unsere Schuld war, dass wir nicht dabei sein werden." Der Ex-Meister steht damit aber nicht alleine da: "Das ist auch schon ManUnited oder Borussia Dortmund passiert. Wir werden unsere Kräfte sammeln, um stärker zurückzukommen und wieder in die Champions League einzuziehen."

In diesem Sinne sagte er auch zu einem angeblichen Interesse von Paris St.-Germain nur: "Paris ist ein sehr schöner Verein. Aber ich liebe es, in England zu spielen und fühle mich bei Chelsea wohl."

Thibaut Courtois im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung