Nach Auseinandersetzung mit Fellaini

Huth für drei Spiele gesperrt

SID
Donnerstag, 05.05.2016 | 16:32 Uhr
Für Robert Huth ist die Saison vorzeitig beendet
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Für Robert Huth ist drei Tage nach dem sensationellen Titelgewinn mit Leicester City die Saison vorzeitig beendet. Der englische Verband FA sperrte den 31-Jährigen wegen einer Auseinandersetzung mit Manchester Uniteds Marouane Fellaini für drei Spiele. Auch Fellaini muss drei Begegnungen zuschauen.

Huth und der Belgier Fellaini waren im Ligaduell am vergangenen Sonntag in Manchester (1:1) in der 21. Minute aneinandergeraten. Huth zog seinen Gegenspieler nach einer United-Ecke an den Haaren, Fellaini revanchierte sich mit einem Ellbogenschlag ins Gesicht.

Schiedsrichter Michael Oliver hatte den Vorfall nicht bemerkt, erst nach der Sichtung der Fernsehbilder wurde der Verband aufmerksam. Fellaini und Huth akzeptierten die Sperre.

Robert Huth im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung