FA-Cup-Reform ab Viertelfinale

SID
Donnerstag, 26.05.2016 | 23:16 Uhr
Jesse Lingaard und Juan Mata feiern ihren Triumph im FA Cup
© getty
Advertisement
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana
Friendlies
Schweiz -
Japan
Friendlies
Dänemark -
Mexiko
Friendlies
Österreich -
Brasilien

Die FA entzerrt den FA Cup: Ab der kommenden Saison werden auch die Viertelfinals im ältesten Pokalwettbewerb der Welt (seit 1871) im Elfmeterschießen entschieden, wenn nach der Verlängerung kein Sieger feststeht. Dies gab die FA am Donnerstag bekannt.

Ziel ist es, in der entscheidenden Phase der Saison den Spielplan zu entzerren.

Noch in der abgelaufenen Saison gab es in der Runde der letzten Acht ein Wiederholungsspiel, wenn im Viertelfinale nach 120 Minuten kein Sieger gefunden war.

Im Halbfinale werden bereits seit 1999 die Sieger nach einem Spiel gefunden, im Endspiel wurde letztmals 1993 ein Wiederholungsspiel ausgetragen.

In den Runden bis zum Achtelfinale bleibt alles beim Alten: Steht es nach 120 Minuten noch Unentschieden, findet auf dem Platz des Gästeteams ein Wiederholungsspiel statt, in dem die Entscheidung spätestens im Elfmeterschießen fällt.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung